logo transWintergreenfee

Golfer anderer Clubs können für ein pauschales Greenfee von  250,--€

vom 01.11.2019 bis 31.03.2020

auf unserem Platz spielen. Verkauf der Baganhänger ab sofort in der Geschäftsstelle.

 

Tel. : 04533 610 308

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

logo transPlatzregel:

Besserlegen (Winterregel)

Im Zeitraum vom 1. November 2019 bis 30. April 2020 gilt als Platzregel, dass vorgabenwirksame Bedingungen auch dann gegeben sind, wenn wegen erschwerter Spielbedingungen „Besserlegen“ auf kurz gemähter Fläche gestattet ist.

 

Liegt der Ball des Spielers auf einem Teil des Geländes das auf Fairwayhöhe oder niedriger geschnitten ist darf der Spieler einmal straflose Erleichterung in Anspruch nehmen, indem er den ursprünglichen Ball oder einen anderen Ball in den folgendem Erleichterungsbereich hinlegt und ihn daraus spielt:

- Bezugspunkt: Stelle des ursprünglichen Balls

- Größe des Erleichterungsbereichs, gemessen vom Bezugspunkt eine Schlägerlänge vom Bezugspunkt, aber mit diesen Einschränkungen:

- Er darf nicht näher zum Loch als der Bezugspunkt liegen und er muss im Gelände liegen.

Der Spieler hat die Regeln 14.2b(2) und 14.2e anzuwenden.

 

Wettspielbedingungen:

Regelung für „Extra Day Scores" (EDS)

EDS-Runden können auf den Plätzen aller DGV-Mitglieder mit gültigem Course Rating gespielt werden, also auch auswärts. Dies gilt für Spieler der Vorgabenklassen 2 bis 6 (Hcp. 4,5 bis 54). Um auch Spielern der Vorgabenklasse 6 (Hcp. 37 bis 54) das Spielen dieser vorgabenwirksamen Privatrunden zu ermöglichen, können sie sich gegenseitig zählen.

Das Bearbeitungsentgelt für eine EDS-Runde beträgt 6,- €/Person.

Eine 9-Loch-EDS-Runde darf nur einmal pro Tag gespielt werden.

Die ausgefüllte und unterschriebene Scorekarte ist unverzüglich nach Beendigung der Runde im Sekretariat abzugeben oder in den Briefkasten einzuwerfen.

Das Spielen von EDS-Runden von den grünen Abschlägen ist nur Jugendlichen bis zum Alter von 14 Jahren gestattet.

AK 50 Herren ist Meister der Klasse D1

Mit einem deutlichen Vorsprung von 132 Schlägen auf den Zweitplatzierten GP Krogaspe ist nach 5 Spieltagen die AK 50 Herren des GC Reinfeld in ihrer Klasse D1 Erster geworden und steigt somit zur Saison 202 in die C-Klasse auf.

Bereits am ersten Spieltag setzten die Spieler mit 41 Schlägen Vorsprung eine deutliche „Duftmarke“. Da dieser erste Sieg aber auf dem Heimatplatz stattfand, konnte dieses Ergebnis noch nicht überbewertet werden. Und in Krogaspe wurde dann tatsächlich auch „nur“ der zweite Platz erzielt. Dort in Krogaspe kam deren Heimmannschaft auf 19 Schläge wieder ran. Doch am dritten Spieltag erwischen die Reinfelder Jungs einen Sahne-Tag und ließen den anderen Mannschaften aus Krogaspe, Segeberg, Lohersand und eben Waldshagen nicht den Hauch einer Chance. Ähnlich gut lief es dann auch in Lohersand und abschließend in Segeberg (Wensin).

Der Aufstieg war bereits letztes Jahr angepeilt, doch machten starke Travemünder, die dieses Jahr gleich durchmarschiert sind in die B-Klasse, einen Strich durch die Rechnung. Aber wenn die Mannschaft in der kommenden Saison wieder so geschlossen antreten wird, dann sollte der Verbleib in der C-Staffel durchaus realistisch sein.

Ergebnis AK 50 Herren

 

Siegerfoto MP 5 AK 50 Herren D1 GC Reinfeld


In dieser Saison haben in der AK 50 gespielt (in Klammern Anzahl Einsätze):
Bertram Spath (2), Claus Mönke (1), Jakob Mau (4), Jochen Scheide (5), Reinhardt Paetsch (5), Richard Sharp (4), Stefan Tamms (4), Thomas Eichler (1), Thomas Scharnofski (3) und Torsten Reimann (1)

AK 12Nach unserer AK 14 hat jetzt auch die AK 12 und das bereits in ihrem ersten Jahr tolle Erfolge erspielt.
Aufgrund des Tagessieges am letzten Spieltag in Travemünde reichte es am Ende zu einem
hervorragenden 3. Platz (bei 6 Mannschaften) in der Gesamtwertung.

Das Challenge Turnier, organisiert vom Golfclub Travemünde, hat kein Einstiegs Handicap.
Hier können die Kinder schon mit der Platzreife starten und haben so die Möglichkeit sich ein
Handicap zu erspielen.

Dieses haben dieses Jahr geschafft: Jarod (12 Jahre) und Tim (6 Jahre).

Ebenfalls haben in der AK 12 mitgewirkt: Fenja (11), Mats (11), Mick (11), Nele (10), Svea (10) und Thordis (9).

Ich freue mich sehr über diese tollen Ergebnisse und bedanke mich bei den Spielerinnen und Spieler, sowie bei allen Eltern, die uns als Zähler unterstützt haben.

Torsten Reimann - Jugendwart

Unterkategorien

Aktuellmeldungen aus dem Jahr 2015.

Aktuellmeldungen aus dem Jahr 2014.

Homepage-Design: C. Hanf / Hosting by Lobo-Soft Computer