JOKA Finale 2. 9.2.2020Niklas und Torsten Reimann starten beim Joka-Finale als Team für den Golfclub Reinfeld in Spanien.
 
Nachdem die beiden das Deutschlandfinale (fand in 8 Golfclubs deutschlandweit statt) in Hamburg mit -5 brutto gewonnen hatten, bekamen sie eine Einladung ins Oliva Nova 5 Sterne Beach & Golf Ressort. Vom 2. - 9. Februar werden sie dort aufteen.
 
Da sie zusätzlich eine Verlängerung gebucht haben, werden sie am Freitag und Samstag auf dem Meisterschaftskurs " La Galiana", einem der spektakulärsten Golfplätze Spaniens, abschlagen. (freut euch auf die Bilder)
 
 
Niklas und Torsten werden uns im Laufe der Woche immer mal wieder Bilder, Informationen und Ergebnisse übermitteln.
 

Sonntag 02.02.2020

Trotz einer Stellwerkstörung im Hamburger Hauptbahnhof konnten wir pünktlich um 9.45 Uhr nach Zürich starten. Umstieg bei Regen und Kälte in den Flieger nach Valencia, um dort bei Sonne und 23 Grad anzukommen. Der Shuttle wartete schon auf uns und so konnten wir 1 Stunde später schon unser großes Zimmer beziehen. Großzügig geschnitten, mit Terrasse und kleinem Garten, nur 100 m vom Strand entfernt.

 
DSC 3574 DSC 3583 DSC 3592
 

Abends:DSC 3598

2 nette Golfer kennen gelernt, HAPPY HOUR bei Paul, ein fantastischer Sonnenuntergang, was will man mehr!?
Morgen starten wir um 12.12 Uhr mit unserer Einspielrunde. Und jetzt?..... Jetzt sitzen wir entspannt in der Lounge vom Hotel bei kostenlosen Getränken.
 
 
 

Montag 03.02.2020
 
Heute war ein toller Golftag, Wieder 23 Grad, ein leichter Wind und ein wieder perfekt hergerichteter Golfplatz.
Vor ca. 14 Tagen zog ein gewaltiges Unwetter durch diese Region. Auf dem Golfplatz wurden ca. 30 Bäume entwurzelt und alles stand unter Wasser. Davon ist nichts mehr zu sehen, ausser ein paar umgekippt Bäume, die zur Zeit zersägt und abtransportiert werden.
Unsere Einspielrunde hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf den morgigen ersten Spieltag.
 
DSC 3611 DSC 3613 DSC 3643
 

Dienstag 04.02.2020

Sonnig, in der Spitze 23 Grad! Am Ende wurde es eine 2 unter Par Runde. 3 Birdies, 1 Bogey.
Auch wenn schon bessere Ergebnisse gespielt wurden ( Teams mit 0er und 2er Vorgabe) sind wir doch mit unsere Leistung zufrieden.
Die Grüns sind richtig schnell und daher schwer zu spielen.
Torsten hat 6 Bälle verloren. (2 ins Wasser, 2 blieben in einer Palme stecken und 2 mitten in die am Rande stehenden Bungalows) uuups 🤣
Unsere Flightpartner waren lustig und Rene sagte einmal über Niklas hohe Drives: "Wenn du noch höher spielst, müssen die Flugzeuge umgeleitet werden".
Auf jeden Fall freuen wir uns schon auf den morgigen Turniertag.

 

DSC 3654


Mittwoch 05.02.2020
 
Der 2. Turniertag fing mit 30 Minuten Verspätung an. Heute wurde nach Eclectic Modus gespielt. Jedes Par Loch vom ersten Tag wurde gnadenlos angegriffen. Das klappte bei uns heute leider nicht so gut.
Am Ende konnten wir 3 Löcher besser als am Vortag spielen. Mal schauen wo wir im Mittelfeld landen.
Heute Abend gibt es ein Gala Dinner mit Siegerehrung.
 
DSC 3664 DSC 3665
 

 

Gala-Dinner und Siegerehrung:

Heute zum Abschluss des Europa Finale wurden wir zum Gala Dinner ins Clubhaus geladen. Es gab reichlich spanische Köstlichkeiten und viel zu trinken.
Wir haben den 4. Platz von 17 Teams errungen. Jeder Teilnehmer erhielt als Preis eine 12er Packung Bälle!

DSC 3671 DSC 3674

Donnerstag, 06.02.2020

Heute hatten wir einen freien Tag zur Verfügung. Viele von uns haben in Benidorm Golf gespielt. Niklas und ich haben uns mit Frank und Melvin zusammen getan und uns einen Mietwagen genommen. Mit dem sind wir die Küste hoch und runter gefahren.

Zuerst haben wir uns GANDIA angeschaut. Dort gibt es eine schöne Shopping Meile und überall an den Straßen stehen Apfelsinen- und Mandarinenbäume voll behangen mit Früchten.

Weiter ging es nach CULLERA. Dort schauten wir uns das CASTELL DE CULLERA an. Mitten auf einem Bergmassiv, geschützt durch altertümliche Kanonen und mit einem phantastischen Blick auf weite Teile der Küste. Ein lohnenswerter Besuch! Der Ort selbst ist nicht so schön. Eine typische Touristen Hochburg! Obwohl Anfang Februar viele Geschäfte geschlossen sind, haben wir in einer sehr netten spanischen Bar etwas leckeres essen können. Ich hatte BOQUERONES FRITOS, das sind kleine warme frittierte Fische, die man im Ganzen essen konnte.

Danach ging es wieder in Richtung Süden nach DENIA. In Denia gibt es einen riesigen Yachthafen, keine großen Hotels, dafür viele kleine Gässchen, die zum Verweilen einladen. Hier haben wir einen leckeren amerikanischen Kaffee im PICHI'S getrunken.

Zurück im Hotel sind wir gleich aufs Zimmer, da wir morgen bereits um 8.30 Uhr zum Golfplatz LA GALIANA (bereits 3x zum Golfplatz des Jahres gewählt worden) shuttlen.

DSC 3677 DSC 3714 DSC 3688 DSC 3732
 

Freitag, 07.02.2020

Heute haben wir den schönsten Golfplatz gespielt! Ich kann es immer noch nicht fassen. Eingebettet in einem Tal, ein perfekter Pflegezustand, schnelle gut laufende Grüns. Teilweise Höhenunterschiede von mehr als 50 Meter. Es war einfach nur traumhaft. Daher schreibe ich nicht noch mehr, sondern lasse die Bilder für sich sprechen.

DSC 3759 DSC 37382339   DSC 3759

 


Samstag, 08.02.2020

Heute hat das Joka Team noch ein Turnier im "GOLFRESSORT LA SELLA" in Denia organisiert. Ein schöner Platz. Offene Fairways und schnelle Grüns auf den ersten 9 Loch - die zweiten 9 im Wald. Wir haben uns ein Cart gemietet, da es ständig hoch und runter geht. Unser Shuttle startete im Dunkeln um 7.20 Uhr, unsere Startzeit 8.39 Uhr. Wir konnten fast alle Bahnen im T-Shirt bei sehr warmen 18 Grad spielen.

Niklas und ich erreichten mit +3 Schlägen den geteilten 2. Platz.

Es war eine schöne Woche in Spanien. Wir haben viele nette Golfspieler kennengelernt. Wir durften 3 tolle Golfplätze im Februar bei sommerlichen Temperaturen spielen und die Organisation vom JOKA Team war perfekt.

Morgen geht es wieder nach Hause. Da ein Unwetter über Deutschland zieht, drückt mal die Daumen, dass der Flieger überhaupt abhebt.

DSC 3802 DSC 3805 DSC 3809

 


Sonntag, 09.02.2020

Es kam so wie befürchtet: Eigentlich hatte diese tolle Woche schon ein Ende. Doch aufgrund des Unwetters in Nordeuropa wurde unser Flug von Zürich nach Hamburg gestrichen.

3,5 Stunden in der Schlange gestanden, damit wir um 22 Uhr im Holiday Inn in Zürich einchecken konnten. Swiss Air verteilte am Flughafen Wasser und Käsebrötchen. Unser nächster Flieger nach Hamburg ist morgen um 16.45 Uhr geplant. Im Hotel bekamen wir 2 nebeneinander liegende Zimmer. Meine Karte funktionierte nicht, ich wieder runter zur Rezeption, neu gespeichert, ich wieder hoch, komme auch ins Zimmer....... liegt da schon einer! Ich wieder runter, neue Karte, neues Zimmer...... Endlich eines für mich alleine. 😂

Jetzt hoffen wir, dass alles mit dem nächsten Flug klappt.


 
 

Homepage-Design: C. Hanf / Hosting by Lobo-Soft Computer