Die Platzreife - auch "Platzerlaubnis" genannt - ist eine Art Führerschein fürs Golfen. Bevor Sie in Deutschland auf Golfplätzen spielen dürfen, müssen Sie eine Prüfung ablegen: die sogenannte Platzreifepüfung.

 

Dieser Kurs beinhaltet, je nach Kursangebot, Gruppentraining mit einem PGA Golflehrer, mit dem Ziel der DGV Platzerlaubnis. Zum einen lernen Sie wie man Golfbälle vom Abschlag bis ins Loch befördert. Dieses stellen Sie in einer praktischen Prüfung unter Beweis, indem Sie mit dem Golflehrer auf die Runde gehen und bis zu 9 Löcher spielen. Zum anderen sind auch Golfregeln und Etikette wichtig. Etikette? Darunter versteht man bestimmte Verhaltensrichtlinien zur Sicherheit und Rücksichtnahme auf dem Golfplatz sowie zur Schonung des Golfplatzes. Auch die Golfregeln werden spielerisch vermittelt, denn ein Theorietest gehört ebenfalls zur Prüfung.

Zusätzlich können Sie auch individuelle Unterrichtsstunden buchen – dann haben Sie ihren Golflehrer ganz für sich alleine.

Dauer:     10 x 60 Minuten praktischer/theoretischer Unterricht für 4 bis 8 Personen
Leistungen:  
Unterricht mit unserem PGA-Golflehrer Mark Wiggins.
Kosten:

299,00 €     je Teilnehmer


 Mitzubringen sind:

  • Gute Laune, Sportschuhe / -kleidung.

Sie lernen folgendes:

  • 'Kurzes Spiel', - d. h. Putten, Annäherung ans Grün, Bunkerschläge, ... .
  • 'Langes Spiel', - d. h. Abschläge, lange Schläge vom Boden, ... .
  • Sie gehen mit ihrem Trainer auf den regulären Platz, spielen und lernen die ersten Golfregeln.
  • Sie können sich während des Kurses mit einem Golfpaten verabreden und mit ihm auf dem Platz üben.
  • Sie machen mit ihrem Trainer die Platzreifeprüfung und legen die theoretische Golfrregel-Prüfung ab.


Danach heißt es: "Herzlichen Glückwunsch. Sie haben die DGV-Platzreife erworben."


  

Homepage-Design & Hosting by Lobo-Soft Computer